Startseite
unsere nächsten Konzerte
Pressespiegel
unsere CD's
Kontakt zu uns
Reisebericht von der Tour de Rennes
Immer wieder werden wir gefragt, wie wir zur jiddischen Musik gekommen sind.
Deswegen dokumentieren wir hier für alle Interessierten …

die Geschichte der Gruppe Passage:
Die Wurzeln unseres musikalischen Schaffens reichen zurück in die Studentenbewegung der 1970iger Jahre. Mit Friedensliedern haben wir die Ostermarschbewegung begleitet. Zu Beginn der 1980-iger haben wir uns auf internationale Lieder und Chansons spezialisiert und dabei auch den ersten Kontakt zur Klezmermusik gefunden. Die Musik von Giora Feidmann hat uns fasziniert, als "Klezmermusik" in Deutschland noch nicht so bekannt war. In dieser Zeit haben wir uns "PASSAGE" genannt. Der Name soll zum Ausdruck bringen, dass wir verschiedene Musikstile durchstreifen und dabei offen sind für die vielfältigen Einflüsse der einzelnen Genres, so wie auch die Klezmermusik immer wieder neue Musikstile aufnimmt und verarbeitet.
Klezmermusik und jiddische Lieder wurden seit Ende der 1980iger Jahre immer mehr zu unserem Mittelpunkt, zu dem wir nach Ausflügen zu Jazz, Tango und Tanzliedern immer wieder zurückkehren.
 
Hier können Sie die Geschichte von Passage zurückverfolgen von Heute bis zum Jahr 1988, in die Zeiten der ersten Begegnungen mit jiddischer Musik. Oder blättern Sie zum Ende der Seite und starten Sie chronologisch.
2016
19.
November
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Poetische Klänge" präsentierten wir im Kulturladen Ziegelstein ein lyrisches Konzert mit Liebsliedern und jiddischen Gedichten.
29.
Oktober
Im Bürgerhaus Schwabach, feierte die Ortsgruppe Schwabach von Amnesty International ihr 40-jähriges Jubiläum. Wir durften mitfeiern und musizieren.
Vielen Dank für den schönen Abend
2.
Juli
Das traditionelle Stadteilfest am Kobergerplatz ist seit Jahren ein Höhepunkt nicht nur für die Anwohner. Deswegen hat es uns sehr gefreut, dass wir wieder engagiert wurden, dieses Fest musikalisch zu begleiten. Leider wurde die gute Stimmung durch einen Platzregen vorübergehend feucht-fröhlich beeinflusst.
Von diesem Fest haben wir keine Bilder
8.
Mai
In der idyllischen Parkoase auf dem Gelände der früheren Landesgartenschau durften wir die Sonntags-Matinee der Stadt Neumarkt im Rahmen des Kulturprogramms „Sommer im Park“ gestalten.
Es war ein herrlicher Frühlingsvormittag, das Konzert war sehr gut besucht und das Publikum forderte mehrere Zugaben.
Vielen Dank an das Kulturreferant für dieses schöne Event.
15.
März
Beim Benefiz-Konzert zu Gunsten der Bürgerstiftung Erlangen - Sonderfonds Kinderarmut- im Kulturforum Logenhaus Erlangen erlebten wir viel Begeisterung und bekamen eine tolle Pressekritik.

Wir spendeten einen Teil unserer Gage und den Erlös unserer verkauften CDs für den Sonderfonds.
2015
7.
November
Wir spielten bei einer jüdischen Hochzeit.
Die Gäste tanzten zu unserer Musik und wir konnten ein paar jüdische Hochzeitsbräuche miterleben.
da es eine private Feier war veröffentlichen wir keine Bilder.
27.
September
Wir durften die Festveranstaltung der SPD Erlangen zur Verleihung des Hiersemann-Preises musikalisch umrahmen.
Franz Müntefering hielt eine eindrucksvolle Rede für Toleranz und Menschlichkeit gegenüber den Flüchtlingen und wies darauf hin, dass in den 1930iger Jahren tausende Deutsche v.a. jüdischen Glaubens aus Deutschland flüchten mussten. So spannte er einen aktuellen Bogen zur Preisverleihung, die die Aufarbeitung der Nazizeit in Deutschland zum Thema hat.
Nähere Infos zu der Veranstaltung und den Peisträgern finden Sie in nebenstehendem Link.
12.
Juni
Beim Benefiz-Konzert für junge Flüchtlinge in Nürnberg in der Reihe "Ziegelstein klingt bunt", spielten wir in der Melanchthon-Kirche in Ziegelstein. Das Konzert wurde eröffnet von Mitch Sauers Klezmerband. Nach der Pause stellten wir einen Ausschnitt aus unserem aktuellen Repertoire vor. Dabei wurden wir unterstützt durch den bezaubernden Gesang von Diana Liberova.
Höhepunkt des Konzerts war eine gemeinsame Performance beider Bands u.a. mit einer XXL-Version von "Bay mir bistu shejn".
Mit diesem Konzert wurde die 5.000 €-Marke bei den Spenden für die Flüchtlingsprojekte geknackt.
Vielen Dank liebes Publikum für die großzügigen Spenden und für die tolle Stimmung.
Auftritt in Ziegelstein
7.
Februar
Frau Meinhold von der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen hatte uns bei der Goldschlägernacht in Schwabach gehört und Gefallen an unserer Musik gefunden.
Deswegen engagierte sie uns zu einem Konzert im ACK-Haus, wo wir neben ein paar bekannten Gesichtern wieder neue nette Menschen kennen lernten, die sich für unsere Musik begeisterten.
Auftritt beim ACK-Schwabach
2014
9.
November
Wir begleiteten einen Gottesdienst in der Gnadenkirche in Nürnberg-Ziegelstein
zum Gedenken an die Reichspogromnacht am 9.11.1938.
Die Predigt von Pfarrer Brandenburger zum Thema
"zerreißt Eure Herzen, nicht Eure Kleider" war sehr bewegend.
Gnadenkirche in N-Ziegelstein
19.
Oktober
Hallo Schwabach - here we are again!
Zum Kulturfest in der Synagoge nahmen wir die Besucher mit auf eine Klezmer-Reise - vom Nigun bis zum Swing. Es ist toll, obwohl wir schon das 5. Mal innerhalb eines Jahres in Schwabach gespielt haben, sind die Leute immer noch begeistert von unseren Konzerten. Schwabach hat das beste Publikum.
Danke Angelika Thamm, dass Du uns für diese schöne Stadt entdeckt und wieder engagiert hast.
5.
Oktober
Unser erstes Konzert in Tennenlohe gaben wir anlässlich des Kirchweihfestes in der Kirche Maria Magdalena, eine schöne alte Wehrkirche.
Trotz der ungewöhnlichen Zeit - Sonntag nachmittag um 17:00 Uhr - und eines schönen sonnigen Herbstnachmittages war die Kirche vollbesetzt und das Publikum war begeistert.
9.
August
Wir hatten ein wunderbares Engagement bei der Goldschlägernacht im Hof des Bürgerhauses in Schwabach. Die lange Nacht im Zeichen des Goldes findet alle 2 Jahre statt, mit Straßenfesten, Kunsthandwerk, Akrobatik und leckeren Speisen und Getränken. Viele Menschen haben sich in Gold gekleidet.
Die Goldschlägernacht war perfekt organisiert, alles hat geklappt. Das Wetter war wunderbar, die Gäste waren gut drauf und das Abschlussevent war großartig.
Schwabach ist wirklich ein Goldstück.
Eindrücke vom Fest finden Sie über nebenstehenden Link.
Frau Edler, die Organisatorin des Festes bedankte sich bei uns:
"Schön, dass Sie da waren – die Musik und Ihre Gruppe sind wunderbar.
Gern wieder, sobald es passt."
26.
Juli
Im Rahmen des Bürgerfestes Schwabach spielten wir erneut in der alten Synagoge.
Das Publikum ging von Anfang an begeistert mit. Wir bekamen viel Anerkennung und gute Wünsche.
Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.
16.
Februar
Auftritt in der alten Synagoge in Schwabach
Anlässlich der Verleihung des SPD-Kulturförderpreises “Heimatnah und Grenzenlos” mit MdB Martin Burkert.
Wir durften die Veranstaltung musikalisch umrahmen.
23.
Januar
Auftritt in der Veit-Stoß-Realschule Nürnberg
Frau Graf die Schulleiterin schrieb uns nach dem Konzert:
"Lieber Herr Hellmuth,
ich erhielt heute einige Anrufe von Besuchern des gestrigen Konzertes. Alle waren freudig angetan und auch berührt. Ich danke Ihnen und Ihren Freunden für diesen abend. ..."

Wir danken auch für die Gelegenheit, in Ihrem Hause zu musizieren.
2013 spielen wir seit 25 Jahren Klezmer
1.
Dezember
Alle Jahre wieder ....spielen wir beim Chanukka-Fest
des Forums für jüdische Geschichte und Kultur
im Literaturhaus Nürnberg,
und es ist immer wieder schön, den Abend mit lieben
Menschen zu verbringen und dabei auch gut bewirtet zu werden.
10.
November
Wir begleiteten den Gottesdienst in der Kirche St. Andreas
mit jiddischen Liedern zum Thema Reichspogromnacht
Link zur Andreas-Kirche Link zur Andreas-Kirche
9.
November
Zum 75. Jahrestag der Reichspogromnacht durften wir die offizielle Gedenkfeier der Stadt Regensburg musikalisch umrahmen. Es war uns eine Ehre in historischen Saal des alten Rathauses spielen zu dürfen. Neben Oberbürgermeister Hans Schaidinger sprachen Ilse Danziger, Vorstandsmitglied der Jüdischen Gemeinde Regensburg, Rabbiner Josef Chaim Bloch sowie der Historiker Rainer Ehm
altes Rathaus Regensburg
20.
Oktober
Im Rahmen eines Kulturfestes spielten wir in der alten jüdischen Synagoge.
Das Fest startete bereits Mittags mit Vorträgen, Tanzvorführungen und Lesungen sowie einem Klezmer-Tanzkurs von Gitta Ott. Unser Komzert begann um 19:30 Uhr. Es wurde umrahmt mit authentischer israelischer Küche. Das TEL AVIV JAFFA servierte verschiedene Vorspeisen und Getränke
Vielen Dank den Organisatoren insbesondere Frau Thamm für die großartige Werbung und Vorbereitung, die für ein volles Haus und für ein gutes Presse-Echo sorgte.
Wir freuen uns wenn wir wieder eingeladen werden.
Informationen zur Synagoge unter Link zur Synagoge
Link zur Synagoge
12.
Juli
Erstmals konnten wir in der Synagoge in Georgensgmünd spielen. Das Konzert war Teil der Veranstaltungsreihe "DIE ANDEREN. Juden unter uns - einst und heute"
Der Bürgermeister begrüßte uns und sprach ein paar Worte zur Eröffnung
Die Akkustik in der Synagoge ist traumhaft schön, so dass wir fast ganz auf unsere Verstärker verzichten konnten. Das Konzert war perfekt beworben, in der örtlichen Zeitung und durch Plakate. Die Synagoge war bis auf den letzten Platz besetzt. Die Veranstalter haben uns sehr herzlich empfangen und bewirtet. Die örtliche Presse berichtete ausführlich über das Konzert.
Vielen Dank - wir kommen sehr gerne wieder.
Hier finden Sie einen Link zur Veranstaltungsreihe Link zum Kulturtreff
Interessantes zur Synagoge Georgensgmünd Link zur Synagoge
1.
bis
5.
Mai
eine aufregende "Tour de Rennes"
Unsere erste "Auslandstournee" führte uns nach Frankreich. Im Rahmen der Städtepartnerschaft Erlangen-Rennes spielten wir bei drei Konzerten; in St.Jacut de la Mer, in Durdain und open air im wunderschönen Thabor-Park in Rennes.
Wir haben liebe Menschen kennen gelernt und neue Freunde gewonnen. Es war eine internationale Begegnung von französischer polnischer und deutscher Klezmermusik.
Brigitte Trubert hat uns 5 Tage lang begleitet, übersetzt, Kontakte hergestellt und auch für eine tolle Präsenz in der Zeitung "Ouest-France" gesorgt.
Vielen Dank an alle, die uns so freundschaftlich aufgenommen haben.
Hier ein Link auf einen Bericht zu der web-seite Link zu Actualites in Rennes
Hier unser Reisebericht von der "tour de Rennes"
Gruppe KEF und Passage
2012
16.Dezember Auch dieses Jahr durften wir wieder das Forums für jüdische Geschichte und Kultur im Cafe Literaturhaus Nürnberg bei ihrem Chanukka-Fest begleiten.
Es ist immer wieder schön.
Link zum Literaturhaus
22.September Beim Kirchweihfest für die Osterkirche im Zelt sorgten wir für gute Stimmung. Wir haben dem Publikum ordentlich eingeheizt, damit sie und wir die Kälte nicht so spüren.
Link zur Osterkirche
17.März Wir sind das erte Mal dabei, als offizielle Band beim
13. internationalen Klezmer-Festival in Fürth auf der Lokalbühne im gelben Löwen, in der Gustavstraße 41
Link zum Klezmerfestival
7. Januar Samstag abend im Jungeggers in Schwabach:
Cafe, Bar und Blumenladen. Wir spielen im Wintergarten zwischen Palmen und exotischen Gewächsen

www.jungeggers.de
2011
14. August grenzenlos: Nürnberg trifft Hadera/Israel.
Wir begleiten das

8. Internationale Fest der Partnerstädte
musikalisch.
Trotz eines Wolkenbruchs ließen sich die Besucher die gute Laune nicht verderben.
Tucherschloss und Hirsvogelsaal sind sehenswert
Link zum Museum Tucherschloss
10. Juli Auftritt im Fränkischen Schweiz-Museum Tüchersfeld
In der Pause begann es zu regnen. Wir mussten die
zweite Hälfte im Museum unplugged spielen.
Der guten Stimmunt tat das keinen Abbruch.
Wir kommen gerne wieder.
Link zum Museum Tüchersfeld
15. Mai   Wir spielen auf zum Tanz im Tanzhaus Erlangen.
Nach einem konzertanten Auftakt zu leckerem Brunch, zeigte Gitta Ott den tanzbegeisterten Klezmerfans erste Schritte zu Frejlach, Sher und Hora.
Eine Premiere für uns: Tänzer, Zuhörer und Musiker waren begeistert.
Link zum Tanzhaus
16. April Auftritt in der Aula des Landratsamts Neumarkt
eine Veranstaltung des Diakonie-Zentrums Neumarkt
Die Neumarkter Nachrichten berichteten darüber.

vielen Dank für den schönen Abend.
2010
5. Dezember Chanukka-Fest: des Forums für jüdische Geschichte und Kultur
im Cafe Literaturhaus Nürnberg.
Alle Jahre wieder - engagiert uns das Forum und wir kommen sehr gerne. Wir fühlen uns aufgenommen,wie in einer großen Familie. vielen Dank
Link zum Literaturhaus
24.Oktober Synagoge Ermreuth: Das ist unser liebster Auftrittsort.
Die Akkustik ist einmalig.
Wir hatten ein volles Haus und ein begeistertes Publikum
Vielen Dank an Frau Nadler für die liebe Betreuung.
Wir kommen gerne wieder.
Link zur Synagoge Ermreuth
17.September
St. Lucas Jugendkirche Lux
eine super Kirche,
toller Sound,
klasse Beleuchtung,
nette Leute
Link zur Jugendkirche
10. April
Gemeindehaus Pillenreuth in Nürnberg-Worzeldorf
Die Stimmung war super.
Wir wurden nach dem Konert köstlich bewirtet
Link zur Osterkirche
27.Januar
Auschwitz Gedenktag,in der Reformations-Gedächtnis-Kirche Nürnberg zusammen mit Schülerinnen und Schülern der Adolf-Reichwein-Schule.
Arno Hamburger, Vorsitzender der Israelitischen Kultusgemeinde Nürnberg, und der Dekan Christopher Krieghoff riefen dazu auf, das Gedenken an den Holocaust wach zu halten.
Die Nürnberger Nachrichten berichteten unter der Überschrift:

"Holocaust-Leugnern Paroli bieten"
06.Januar
Hirtentag im Deutschen Hirtenmuseum
ein Markt mit Düften, Naschwerk und Kostbarkeiten:
Es war kalt in der Scheune, aber die Stimmung war gut.
Link zum Hirtenmuseum
2009
19.Dezember kein Weihnachts- und kein Chanukka-Konzert: einfach jiddische Liebeslieder und Tänze im Blue-Note in Fürth
Link zum Blue Note
13.Dezember Chanukkafest des Vereins für jüdische Geschichte im Cafe Literaturhaus Nürnberg
3. Oktober Klezmerkonzert zum 126. Weihetag der Kronacher Synagoge und am Tag des "Laubhüttenfestes".
Eine tolle Akustik und ein sehr nettes Publikum.
Kronacher Synagoge
10. Juli in der Kirche der Thomasgemeinde Erlangen
Wegen des regnerischen Wetters mussten wir in der Kirche spielen. Trotzdem war die Stimmung super.
Link zur
Thomasgemeinde Erlangen
14. März Beim Purimfest des Vereins für jüdische Geschichte im Cafe Literaturhaus Nürnberg wurde gefeiert und getanzt. Auch die Nürnberger Presse berichtete darüber.

Zeitung
Purimfest
  Zeitungstext
2008 blicken wir auf 20 Jahre Klezmer-Musik zurück.
30.November im Gasthaus Rottner Wir danken der Familie Rottner für die freundliche Aufnahme und Bewirtung in ihrem Haus.
9.November Gedenkverantstaltung zum 70. Jahrestag der Reichspogromnacht in der Gnadenkirche in Ziegelstein
Herr Kragler begleitet uns mit Texten zu verschiedenen Ereignissen am 9.November des 20. Jahrhunderts: 1919, 1923 1938, 1989 ....
18.Oktober in Rummelsberg in der Philippuskirche
für einige Zuhörer war es der erste Kontakt mit Klezmer-Musik und sie waren begeistert.
13. September beim Fränkislchen Theatersommer in Bamberg, auf der Campinginsel Bug, Kleinkunstbühne Hoffmannsklause.
Es war ein schöner aber kalter Abend. Deswegen haben wir das Konzert nach der Pause in die Hoffmannsklause verlagert.
Das Publikum hat es uns gedankt.
Informationen zur Campinginsel finden Sie unter
http://www.campinginsel.de/
Link zum Theatersommer
5. Juli beim Straßenfest am Koberger Platz in Nürnberg,
Samstag-Nachmittag, strahlender Sonnenschein, super Stimmung
 
1. Mai beim Rummelsberger Jahresfest im Laurentiushaus
zusammen mit der Ausstellung "Blickwechsel", Zeichnungen und Plastiken junger Nürnberger Künstler
7. März Anlässlich des Klezmer-Festivals im Blue-Note in Fürth, Gustavstr.41 Szene Fuerth
28. Februar Festveranstaltung im Wiechernhaus Altdorf
2007
09. Dezember Chanukkafest des Vereins für jüdische Geschichte im Cafe Literaturhaus Nürnberg Luitpoldstrasse 6.
Am Schluß haben alle getanzt.
Literaturcafe Dez.2007
12. Oktober Eröffnung der 6. GoHo "Gostenhofer Ateliertage" im Nachbarschaftshaus Gostenhof, Nürnberg
29. September Konzert in der Epiphaniaskirche Nürnberg, Fürther Straße
22. Juni Sommerfest der Mitarbeiter der Kinderpsychiatrie des städtischen Klinikums Nürnberg Nord
04. Mai Weinstube "Stadt Mühle" in Scheßlitz bei Bamberg
19. Januar Neujahrskonzert Veit-Stoß-Realschule, Elbinger Str. Nürnberg
2006
01. Dezember Konzert im Blue-Note, Fürth Gustavstr.
18. November Renates 50. Geburtstag in der Naturhistorischen Gesellschaft
11. November Mitarbeiterfest der Regens-Wagner-Stiftung in Zell bei Hilpoltstein
25. Juni Konzert Schloßtage Hundshaupten mit Lesungen vorgetragen von Herrn Streng.
29. April Lange Nacht des Klezmer in der Villa Leon zusammen mit "Global-Stetl-Band und "Sirba" Utz und Renate in der Villa Leon
11. März Präsentation unserer zweiten CD im Gemeindesaal der Melanchtonkirche Nürnberg Ziegelstein.
2005
30. Juli Straßenkonzert vor "Buchhandlung Ziegelstein"
16. Juli Bürgerfest in Roth auf der Seebühne
29. Juni Kirche Streitberg, anlässlich 100 Jahre Binghöhle, mit Lesung durch Rainer Streng
Die örtliche Zeitung schrieb hinterher, dass die Gruppe Passage "... in ihren Liedern so richtig den Stil der fahrenden Jiddischen Musiker aus den osteuropäischen Ländern traf ...und eine authentische Ausstrahlung hatten..."
19. Juni 50. Geburtstag von Beate Hopfengärtner auf einer fränkischen Burg
08. April
Aufnahme unserer 2. CD
in unserem selbst eingerichteten Studio.
Jo Hellmuth nimmt uns auf
und mischt uns ab.
Vielen Dank Jo.
unser Studio 2005 Utz, Andy und Jo
15. Januar Werner Hayen-Duscheks 60er Geburtstag in Tennenlohe
2004
18. Dezember Edith Hellmuth feiert 40. Geburtstag in Wintersdorf
29. Juli Museum Fränkische Schweiz, im Hof Burg Tüchersfeld
20. Juni Jahresfest in der Synagoge Ermreuth
01. Mai Jaqueline Schweininger feiert 50. Geburtstag
2003
17. Oktober Abschlussfest Krankenhaus Schnaittach.
September Andreas Hellmuth kommt als neuer Bassist zu uns.
13. Juli Wir spielen zu viert, ohne Bass, beim Künstlerfest in Lichtenau.
25. Mai unser Bassist, Freund und Partner Michael Heinrich stirbt nach tapfer ertragener Krankheit. Michael Heinrich
27. Januar "Melanchthon"-Kirche in Nürnberg-Ziegelstein.
2002
17. Dezember Weihnachtsfest in Rummelsberg.
06. Oktober "Stephanuskirche" in Nürnberg-Gebersdorf.
08. August jiddische Lieder mit Lesung zum Leben von Rabbi Ben Baruch in Rothenburg o.T.
11. Mai "Gnadenkirche" in Ziegelstein / Nürnberg.
27. April Tanzabend ev. Gemeindehaus in Ziegelstein/Nürnberg.
20. April Wir spielten im Rahmen einer Chagall-Ausstellung in der ev. Christuskirche in Neunkirchen am Brand.
13. April Kirche in Fürth-Mannhof.
13. Februar jiddische Lieder mit Lesung zum Leben von Rabbi Ben Baruch in Ansbach.
2001
15. Dezember Chanukka-Fest "Antoniussaal" in Regensburg.
21. September Lebenshilfe Roth.
30. Juni In der Oswaldkirche in Regensburg spielten wir zur Eröffnung einer Chagall-Ausstellung des Fördervereins und der Jüdischen Gemeinde Regensburg.
Was eigentlich als kleine intime Veranstaltung gedacht war, lockte plötzlich zahleiche Gäste an. Leider hatten wir nicht so viele CDs dabei, wie nachgefragt wurden.
28. Mai Veranstaltung von Amnesty international zu ihrem 40. Jahrestag
in der Kirche St.Jakob am weißen Turm
2000
08. Juli Synagoge in Ermreuth.
16. Juni Kulturladen Rothenburger Str.
06. Mai "Gnadenkirche" in Ziegelstein / Nürnberg.
1999
07. November Vernissage von Isolde Kohler im Bildungszentrum Nürnberg.
11. Juli 111 Jahre "Maischule" 100 Jahre ev.Kindergarten in Fürth.
1998 Bandfoto 1998
27. November "Schwarzer Adler" in Frauenaurach.
03. Oktober Synagoge in Ermreuth.
1997
28. November "Schwarzer Adler" in Frauenaurach.
15. November "Naglerhalle" Ansbach.
09. November "Lorenzkirche" Nürnberg.
08. November "Gnadenkirche" in Ziegelstein / Nürnberg
1996
11. Oktober "Schwarzer Adler" in Frauenaurach.
18. Februar Faschingsfest der DB-Nürnberg im Hauptbahnhof.
1995
01. November "Gnadenkirche" in Ziegelstein / Nürnberg.
17. Oktober Auf Einladung der Gesellschaft für chritlich-jüdische Zusammenarbeit spielten wir im Caritas-Pirkheimer-Haus.
28. September Im Rahmen der "Woche des ausländischen Mitbürgers" spielten wir in der Ansbcher Synagoge. Die Lokalzeitung schrieb am 30.9.
"Rare musikalische Kostbarkeiten bot die Klezmergruppe Passage aus Nürnberg während ihres Konzertes in der Ansbacher Synagoge.
30. Juli Kunstmarktfest in "Gottesgab" bei Uehlfeld.
02. Juli ev. Gemeinde Erlangen, Titel "Über Leben in Sarajevo"
01. Juli "Froschgassenfest" in der Fränkischen Schweiz
25. Mai Vernissage in Ansbach
11. Februar Zum Abschluss der Marc-Chagall-Ausstellung spielten wir im Martin-Luther-Haus in Herzogenaurach.
Die Herzogenauracher Zeitung schrieb, die Gäste erlebten "... einen Abend voller Lebendigkeit und Rhythmik und das war für sie auf alle Fälle ein ganz besonderer Gewinn."
1994
17. Oktober Veranstaltung der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit im "Caritas-Pirckheimer Haus" in Nürnberg
28. September Eröffnung einer Miro - Ausstellung in Ansbach
03. September Hoffest bei Bäckerei Lang in Herzogenaurach.
23. Juli Sommerfest auf der Burg Wahrberg bei Aurach.
17. März "Schwarzer Adler" in Frauenaurach.
12. Januar Jahresauftaktfest der ev. Jugend in Nürnberg
1993
20. - 22. Februar erste Aufnahme im Tonstudio Tom Wild in Zweifelsheim als Kassette. Inzwischen als CD erhältlich.  
Das Cover unserer ersten Aufnahme ist bis heute unser Logo
Cover unserer 1.CD
12. Februar ev. Gemeindezentrum Frauenaurach
1992
28. November in Baiersdorf
25. November "Schwarzer Adler" in Frauenaurach.
17. Juli Sommerfest im "Kulturladen Gartenstadt", Es regnet in Strömen. Das Fest wird nach innen verlegt. Michel beschädigt seinen Bass und muss ihn notdürftig mit einer Schraubzwinge zusammen halten.
03. Mai ev. Gemeindezentrum Herzogenaurach auf Einladung der evangelischen Jugend
05. April musikalischer Frühschoppen im "Hinterzimmer" des "Komm" Nürnberg (heutiges Künstlerhaus)
18. März "Schwarzer Adler" in Frauenaurach.
11. März Bei der Hauptveranstaltung zur Woche der Brüderlichkeit spielten wir in der Orangerie Erlangen vor geladenen Gästen.
Schirmherr der Veranstaltung war der damalige OB der Stadt Erlangen, Dr. Dietmar Hahlweg,
Hildegard Hambrücher bedankt sich persönlich bei uns für unsere schöne Musik
1991
06. November "Schwarzer Adler" in Frauenaurach.
14. September Straßenfest am Fenitzerplatz in Nürnberg.
20. März "Schwarzer Adler" in Frauenaurach.
1990 immer größer wurde der Anteil der jiddischen Musik an unserem Programm Bandfoto 1990
02. Dezember "Radio Downtown" in Erlangen.
28. November "Schwarzer Adler" in Frauenaurach.
20. Juli Mühlenfest in Uehlfeld
14. Juli "Lenny's Hütte" in Nürnberg.
16. April Auftaktkundgebung des Ostermarsches am Kobergerplatz Nürnberg
10. März kurdisches Straßenfest in Gostenhof, Nürnberg
1989 setzten wir unser Programm mit internationalen Liedern fort, wobei die jiddische Musik ein fester Bestandteil unseres Programms wurde.
08. Dezember Weihnachtsmarkt auf Aufseßplatz in Nürnberg.
06. Dezember Konzert für die Friedensinitiative in Lauf.
07. Obtober Benefizkonzert für die "Gesellschaft zur Bekämpfung der Mukoviszidose" in Erlangen.
09. September Straßenfest vom Bund Naturschutz in Erlangen.
01. Juli "Südstadtfest" in Nürnberg
26. März Auftaktkundgebung des Ostermarsches am Kobergerplatz Nürnberg Ostermarsch 1989
01. März Schwarzer Adler in Frauenaurach
1988 hatten wir zahlreiche Engagements:
Eine Veranstaltungsreihe Nürnberger Kulturläden unter dem Titel
"Euch fehlt der Mut, was klar ist, zu erkennen"
aus Anlass des 50. Jahrestages der Reichspogromnacht führte uns zu unserem ersten abendfüllenden Programm nur mit jiddischen Liedern im Wechsel mit Augenzeugenberichten von den Nürnberger Pogromen, vorgetragen von der Theatergruppe "Zwo-Sieben":
Für uns war es der Einstieg in die Klesmer-Musik.

18. November "Kulturladen Schloß Almoshof" in Nürnberg.
12. November "Südstadtladen" in Nürnberg.
09. November "Kulturladen Röthenbach" in Nürnberg.
04. November "Kulturladen Zeltnerschloss" in Nürnberg.
05. November Kulturfest der "VVN-Bund der Antifaschisten" in Fulda.
11. September Straßenfest vom Bund Naturschutz in Erlangen.
10. September Hoffest des Kulturladens Röthenbach in Nürnberg.
17. Juli Straßenfest in der Leonhardtstr. in Nürnberg.
03. Juli "Südstadtfest" in Nürnberg
25. Juni Straßenfest im Gostenhof in Nürnberg.
11. Juni Straßenfest am Fenitzerplatz in Nürnberg.
02. April "Roßbolln" in Schwabach.
Toscana 1987 1987 probten wir eine Woche lang intensiv in der Toscana.
Familie Röslmeier hat uns freundlich aufgenommen.
Wir bedankten uns mit einem Abschlusskonzert am Ostersonntag.
zum Anfang der Seite"

Impressum, Disclaimer